de.wikipedia.org

Hohe Genauigkeit durch aktuelle Forschung

Unser Solarleistungsvorhersagesystem basiert auf unserer modularen Vorhersageplattform Anemos, einem kommerziellen Spin-off aus 25 Jahren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, welches mittlerweile weltweit im Einsatz ist.

Die hohe Genauigkeit unserer Solarvorhersagen beruht auf einem konsequenten Multi-Modell-Ansatz. Für jede Vorhersage werden sowohl mehrere Wettermodelle als auch verschiedene physikalische und statistische Vorhersageansätze so kombiniert, dass zu jedem Zeitpunkt eine optimale Genauigkeit der Prognosen erreicht wird.

Neben unseren eigenen Entwicklungen können wir auf die Modelle von mehreren Partnern zurückgreifen, die zu den Top-Anbietern weltweit gehören.

Solarleistungsvorhersage

Solarparks im Kraftwerksmaßstab sowie steigende Mengen von PV-Dachanlagen stellen neue Herausforderungen für das Stromnetz und die Energiemärkte dar. Wir sind in der Lage, genaue Prognosen für alle Arten von Solarstrom, Großparks, verteilte, feste und der Sonne nachgeführte Solarparks bereitzustellen.

Unsere fortschrittlichen Solarvorhersagemodelle wurden weiterentwickelt, um Satellitenbildern für Kürzestfristprognosen einzubinden, globale meteorologische Modelle mit relativ geringer zeitlicher Auflösung zu unterstützen und eine optimale Kombination mehrerer meteorologischer Modelle, statistisches Downscaling, Schattenerkennung zu integrieren.

 

 

 

Unsicherheiten und Forschung

Zu jeder Vorhersage gehört immer eine Angabe der dazu gehörigen statistischen Unsicherheit. Durch die Analyse des vergangenen Verhaltens sind wir in der Lage, Präzise Genauigkeitsangaben für unsere Vorhersagen zu bestimmen.

Durch den modularen Aufbau unserer Vorhersageplattform ist sie offen für die exzellenten Vorhersagemodelle unserer Partner. Die schnelle Umsetzung von Erkenntnissen aus der aktuellen Forschung sorgt für eine weitere stetige Verbesserung unserer Prognosen.

Optimal abgestimmte Solarleistungsvorhersagen

Ihr Ansprechpartner
Solarleistungsvorhersage

Dr. Hans-Peter (Igor) Waldl
Tel: +49 441 939400-00

  •   Anemos – das modulare Vorhersagesystem
  •   OSHybrid – das statistisch-physikalische Vorhersagemodell
  •   Kundenspezifische Solarleistungsvorhersage
  •   Energiehandel und Netzbetreiber
  •   Direktvermarktung Erneuerbarer Energien
  •   Vorhersagen für ein beliebiges Portfolio an Solarparks
  •   Smart Grids
  •   Hochverfügbarkeitssysteme
  •   Vor-Ort-Betrieb der Vorhersageserver oder Datenservice-Lösung

Weitere Vorhersagedienstleistungen

Unsere langjährige Erfahrung aus der Wind- und Solarleistungsprognose nutzen wir heute auch für weitere Vorhersageservices für die Energiewirtschaft: Direktvermarktung Erneuerbarer Energien, Lastvorhersagen und Vorhersagen der thermischen Last in Nahwärmenetzen.

Zuverlässigkeit und Qualität

Für unsere Kunden sind Vorhersagen ein essentieller Bestandteil ihrer Geschäftsprozesse. Deshalb tun wir alles, um eine hohe Verfügbarkeit unserer Systeme zu gewährleisten. Mit unserer jahrelangen Erfahrung, gespiegelten Serversystemen, Qualitätsmanagement und einem Supportteam, das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Verfügung steht, haben wir in den letzten 10 Jahren eine Verfügbarkeit von 100 % erreicht. Dies gilt sowohl für Serverlösungen, die wir für unsere Kunden betreiben, als auch für Systeme, die on-site beim Kunden in dessen IT integriert sind. Unser Vorhersagesystem wurde dabei von Kunden intensiv auf Stabilität geprüft und erfolgreich auf die Einhaltung von No-Single-Point-of-Failure-Kriterien getestet.

Erfahrung und Partner

Im Zusammenspiel von Forschungseinrichtungen und Unternehmen entwickeln wir sowohl den aktuellen State-of-the-Art als auch die kommerzielle Anwendung der Wind- und Solarleistungsprognose ständig weiter. Wir arbeiten seit nunmehr über 25 Jahren im Bereich der Vorhersagen und sind mit unseren Partnern zurzeit für die Leistungsprognose für über 120 GW Wind- und Solarenergie weltweit verantwortlich.

Downloads

Infoblatt Wind- und Solarleistungsvorhersagen

Infoblatt OSHybrid Windleistungsvorhersagemodell